Home

 

Ein Europäer aus Kalabrien

Biographisch-spirituell-touristischer Wegbegleiter
auf den Spuren des

Franziskus von Paola

64 Seiten, kartoniert, Format 17 x 24 cm, mit 96 farbigen Abbildungen, € 6,80
ISBN 978-88-8276-276-6




Am einfachsten hier bestellen
Versand erfolgt in der Regel am selben Tag.




 

 

 

Text der Umschlagrückseite:

Das Paulanerbier ist weltbekannt.
Die wenigsten wissen, wem dieses Bier
seinen Namen und seine Herkunft verdankt.

Franziskus von Paola heißt der Gründer des Paulanerordens,
geboren und aufgewachsen in Paola,
einem Städtchen im süditalienischen Kalabrien am tyrrhenischen Meer.

Hier wird er vorgestellt:
Sein Leben, seine Spiritualität,
seine Heimat,
seine Spuren bis heute





Der Verlag editoriale progetto 2000

ist eigentlich ein Familienbetrieb, bei dem nicht nur die beiden Gründer und Inhaber, die Eheleute Demetrio Guzzardi und Albamaria Frontino, aktiv sind, sondern auch ihre vier Kinder. Das Bücherlager befindet sich in der Altstadt von Cosenza, wo alte hohe Häuser an eine große Vergangenheit erinnern. Editoriale progetto 2000 hat ein breit gefächertes Programm. Die Geschichte der Städte und Dörfer Kalabriens sind ein wichtiges Thema, Vergangenheit und Gegenwart Kalabriens, aber auch Themen aus Glaube und Kirche finden sich häufig unter den Titeln. Mit dem kulturellen Netzwerk Universitas Vivariensis und der jährlich verliehenen Auszeichnung "Premio Cassiodoro" ist editoriale progetto 2000 in einen Kreis von Kalabresen eingebunden, denen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Region sehr am Herzen liegt.


Das Buch ist erhältlich bei

edition semplicità
(für Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien)

Stuttgarter Str. 10/1; D - 70736 Fellbach, Tel. 0049(0)711 588110 oder 0174 4514546

Bestellung

editoriale progetto 2000 (für Italien)
via degli Stadi, 27; I - 87100 Cosenza, Tel./Fax 0039/0984/34700 info@editorialeprogetto2000.191.it


Autor Thomas Raiser (rechts) im Gespräch mit Giuliano Soria (Mitte) aus Paola anlässlich der Ausstellung zum 500. Todestag von Franziskus von Paola in der Münchner Mariahilf-Kirche

nach oben


Rezensionen und Rückmeldungen

BERLINER MORGENPOST v. 15. Juli 2007
Ein Europäer aus Kalabrien
Man muss nicht wie Hape Kerkeling auf dem Jakobsweg laufen, um spirituelle Reinheit zu erfahren. Pilgerwege erfreuen sich in Europa steigender Beliebtheit, und es ist das große Verdienst von Thomas Raisers kleinem Büchlein, dass er uns mit seinem "Biographisch-spirituell-touristischem Wegbegleiter auf den Spuren des Franziskus von Paola" nicht nur eine touristisch noch wenig erschlossene Gegend vorstellt. Er verknüpft auch den Lebensweg Franziskus', Gründer des Paulanerordens und Namensgeber des Paulanerbiers, mit konkreten Touren von dessen Heimatstadt Paola in das Küstengebirge mit diversen Klöstern hinein in die Einsamkeit der Natur Süditaliens. Und hat dabei so manchen spirituellen Tipp parat.

DIE WELT ONLINE v. 14. Juni 2007
Pilgerwege erfreuen sich in Europa steigender Beliebtheit. Es ist das große Verdienst von Thomas Raiser, dass er uns mit seinem Büchlein nicht nur Franziskus von Paola, Gründer des Paulanerordens und Namensgeber des Paulanerbiers, vorstellt. Sondern die kleine Biographie mit Wandertouren aus dessen Heimatstadt Paola in das Küstengebirge Süditaliens mit diversen Klöstern hinein in die Einsamkeit der Natur verbindet.


FELLBACHER ZEITUNG v. 21. Juli 2007 (Brigitte Hess)
Vom
Namensgeber des Paulaner-Bieres
Thomas Raiser hat sich auf die Suche nach den Spuren des Franziskus von Paola in Kalabrien gemacht

Pastoralreferent Thomas Raiser hat ein Buch über Franziskus von Paola geschrieben. Der wundertätige Eremit ist der Namensgeber des Paulaner-Biers. ...
Dieses Jahr feierte man in Kalabrien und in Zusammenarbeit mit der Paulaner-Brauerei das 500. Sterbejahr des Franziskus von Paola. "Mir geht es um den kulturellen Brückenbau - aus diesem Grund habe ich mich intensiv mit Franziskus von Paolo auseinander gesetzt", sagt Thomas Raiser.
Während der erste Teil des Büchleins sich mit den Lebensstationen und den Legenden um Franziskus von Paola befasst, ist der zweite Teil des Buches der Entdeckung seiner Spuren in Kalabrien gewidmet. Wander- und Besichtigungsempfehlungen stellen Ortschaften, Landschaften und Sehenswürdigkeiten vor. Auch das Rezept
einer - aus heutiger Sicht eher deftigen - Fastenspeise ist nachzulesen.


SCHWÄBISCHE ZEITUNG v. 18. Juli 2007
Der Biermönch kommt aus Kalabrien

Jeder kennt hierzulande das Paulanerbier. Aber dass der Name auf den Ordensgründer Franziskus von Paola zurückgeht (1416-1507) dürfte den wenigsten bekannt sein. Der vor 500 Jahren gestorbene Heilige stammte aus Kalabrien, gründete Klöster, reiste nach Neapel und Rom und verbrachte 24 Jahre bis zu seinem Tod in Frankreich. Autor Thomas Raiser ist Italienerseelsorger in Waiblingen und Kalabrienkenner. Er bringt auf 64 Seiten dem Leser das Leben des Heiligen und dessen Heimat näher.

DEUTSCH-ITALIENISCHER FREUNDESKREIS WOLFSBURG
(http://www.kulturkurier.de/newsletter.php?last=355)
Buchtipp
Ein Kapitel europäischer Religionsgeschichte hat Thomas Raiser geschrieben. Der von der katholischen Kirche heilig gesprochene Mönch stammt aus Paola in Kalabrien. Der von ihm gegründete Paulaner-Orden hat auf dem Gebiet der heutigen Staaten Österreich, Tschechien, Frankreich und Deutschland Spuren hinterlassen, unter anderem das Paulaner-Bier. Die kleine, kurzweilige Spurensuche entstand anlässlich des 500. Todestages des Franziskus von Paola. ...
Das kleine Buch ist engagiert aus katholischer Sicht geschrieben. Dies ist deutlich am Kapitel über Luther und Franziskus von Paola erkennbar. Auch sonst schildert Raiser unbefangen "Wundertaten" des Franziskus von Paola als Legenden. Der Freundeskreis hat das Buch in die Mediathek der DIGS eingereiht, da es ein Stück europäischer Geschichte erzählt.

www.italianita.de
Im Untertitel "Biographisch-spirituell-touristischer Wegbegleiter" wird das Ziel bereits genannt: dieser Band informiert Sie über das Leben und Wirken des Franziskus von Paola (1416 - 1507), Gründer des Paulanerordens, heiliggesprochen 1519, der trotz seiner vielen vollbrachten Wunder im deutschen Sprachraum fast vergessen ist.
Mit diesem theoretischen und spirituellen Rüstzeug ausgestattet, können Sie im Sinne des Wortes auf Franziskus' Spuren wandeln: folgen Sie im Kapitel "Kalabrien entdecken" den bis heute sichtbaren Spuren und lernen Sie seine Heimat kennen. Detaillierte Wegbeschreibungen machen es einfach, viele schöne Fotos bringen Sie bereits zuhause in die richtige Stimmung. Trotz allem bleibt der Band Rucksack-tauglich, für weitergehende Studien ist noch dazu ein reichhaltiges Quellenverzeichnis aufgeführt.
(Dr. Ulrich Hondelmann)

KATH. SONNTAGSBLATT- Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen vom 15.07.2007
Ein Europäer aus Kalabrien
..... Raiser erzählt das Leben von Franz, der schon sehr jung als Eremit lebte und später nach Frankreich zog ... Die Wunderlegenden, die sich um Franziskus ranken, werden im Buch ebenso erzählt, wie seine Spiritualität beschrieben. Sehr schnell breiteten sich die Paulaner in Europa aus. Heute sind sie wohl am meisten bekannt durch das Paulanerbier, welches früher zur Stärkung der Brüder in der Fastenzeit gebraut wurde. Der Autor beschreibt dessen Geschichte und liefert zusätzlich ein Kochrezept aus der Paulaner - Klosterküche. Wer nach Kalabrien reisen möchte, der findet im Buch auch eine Wanderung auf den Spuren des heiligen Franziskus von Paola.

ENIT
Italienische Zentrale für Tourismus
Wir haben heute mit Freude ihre Exemplare “Ein Europäer aus Kalabrien” erhalten, herzlichen Dank dafür.
Das Buch ist sehr schön gemacht ... (Marco Montini, Direktor CH/A/D)

Frau M. S., Nürnberg
Da meine Vorfahren aus Kalabrien stammen .... bin ich sehr interessiert an diesem neuen Buch
"Auf den Spuren von Franziskus von Paula".

Don Pio Visentin, Frankfurt Zu den italienischen Seiten
Delegat der italienischen Seelsorge in Deutschland
... Bellissima l'iniziativa e ottima la realizzazzione redazionale e tipografica. Sopratutto mi piace il progetto di una integrazione culturale (e cristiana) attraverso una promozione turistica.

CONTATTI
Pastorale Blätter für Italiener, Diözese Rottenburg-Stuttgart
Zu den italienischen Seiten
Il 500° anniversario dalla morte di Francesco di Paola ha spinto il referente pastorale della Comunità Cattolica Italiana di Waiblingen, Thomas Raiser, a pubblicare un libretto in tedesco sulla vita del Santo calabrese, con molte illustrazioni del paese di origine del Santo, Paola, e delle bellezze della Calabria.
Con questo libro Raiser vorrebbe invitare i tedeschi a viaggiare nelle regioni del Sud Italia per conoscerne i paesi e le tradizioni; inoltre vorrebbe fare conoscere la ricchezza della propria tradizione ai giovani figli e nipoti degli immigrati delle nostre comunità. In somma un bel regalo per tutti coloro che capiscono la lingua tedesca e che si interessano degli uomini del Sud, dei loro paesi e delle loro tradizioni.


Bischof Dr. Friedhelm Hofmann, Würzburg
... In einer sehr anschaulichen, bilderreichen und übersichtlichen Weise wird im Buch das Leben des heiligen Franziskus von Paola, sein europaumspannendes Büßerleben, die Gründungen und Ausbreitungen des Paulanerordens und zugleich seine schöne Heimat Kalabrien dargestellt. ...

Bischof Dr. Ludwig Schick, Bamberg
... Es ist schön, dass anlässlich des 500. Todestags von Franziskus von Paola diese Veröffentlichung erschienen ist. Mit Ihnen hoffe ich, dass dieser "biografische - spirituelle - touristische Wegbegleiter" einen guten Zuspruch in der Öffentlichkeit und eine weite Verbreitung findet.

Pfarrer Norbert Jensch
Persönlicher Referent des Bischofs von Dresden-Meißen
... Es könnte für Sie interessant sein, dass wenige Meter vom Haus der Kathedrale (Anm. in Dresden) entfernt, gleich nach dem Umschreiten der Südostecke des wieder aufgebauten Dresdner Residenzschlosses, der Blick auf einen Paulaner-Ausschank fällt. Im Taschenbergpalais, jetzt Hotel Kempinski, lädt das "Paulaner-Eck" mit seinem vornehmen Ambiente die zahlreichen Gäste der Stadt zum Verweilen ein. Fast täglich gehe ich an dieser Stelle vorbei, ohne bi
sher an den heiligen Franziskus von Paola erinnert worden zu sein.- Dank Ihres Büchleins kann ich nun auch bei gelegentlichen Stadtführungen auf das Leben unseres Heiligen verweisen.

Pfarrer Rüdiger Löbermann
Ev.-Luth. Pfarramt Amberg - Paulanerkirche
... Vielen Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier und in Italien für die sorgfältige Zusammenstellung der biographischen, literarischen, historischen, aber auch geistlich bedeutsamen Materialien zu diesem Heft. Wir freuen uns über diese umfassende und doch leicht zu lesende Information über den Ordensgründer und damit indirekten Namensgeber für unsere Kirche.
..