Home


Gastfreundliches Kalabrien

San Francesco di Paola
Freundschaftliche Beziehungen zwischen Fellbach und Cariati
Migration
Kirche

Spiritualität

Kontakt / Impressum

JOACHIM VON FIORE
INDEX

 

 

San Giovanni in Fiore 2018  Impressionen

Von den 34 Grad Hitze kühlt sich die Temperatur auf frische 24 Grad ab, als ich von Crotone her kommend die SS 107 auf die Sila hochfahre. Unten die kargen Hänge der Vorsila, das ausgetrockenete Flussbett des Neto, dann oben die Kiefernwälder wie ein grünes Meer. Es hat in den Tagen zuvor geregnet, und jetzt wird die Sila ihrem Ruf gerecht, ein Paradies für Pilzsucher zu sein. Tatsächlich gehe ich im Wald keine fünf Meter ohne auf irgendeinen Pilz zu treffen.

Mein Ziel ist San Giovanni in Fiore, entstanden in Folge der Errichtung der Abtei San Giovanni in Fiore durch den Orden des Joachim von Fiore. Die Stadt liegt am Hang, und viele Wege führen von oben nach unten; der Weg zur Abtei ist gut ausgeschildert.

 

 

 

 

 

 

 

Wandern nach S. Giovanni in Fiore?

Pilgern auf den Spuren des Joachim von Fiore?

 

Im  Frühjahr 2024 erscheint das Buch

Thomas Raiser

Joachimswege in Kalabrien

Wandern - Radfahren - Pilgern
auf den Spuren des Joachim von Fiore

280 Seiten, mit zahlreichen Fotos, Karten
sowie Zeichnungen von Giuseppe Capoano

im Verlag Edizioni Pubblisfera, S. Giovanni in Fiore

Preis 24,80 €

 

Vorbestellungen     unter th.raiser@web.de

Auslieferung           ab April 2024

Umschlagseiten Joachimswege in Kalabrien


Im Stadtbild gibt es originelle Versuche, sich als Stadt des Joachim von Fiore zu präsentieren.
Eine weitere Inspirationsquelle für die Juweliere ist der traditionelle Schmuck, der zur bis vor ca 20 Jahren  allgemein getragenen Festtagskleidung der Frauen gehörte.

 

  In der Bar Michisci, nur wenige Schritte von der Abtei entfernt, finde ich in den Brüdern Luigi und Giovanbattista interessierte und hilfsbereite Gesprächspartner über Gegenwart und Zukunft der Stadt. Auch hier ist Joachim von Fiore stark präsent.  


     
       
 

        Rathaus

   
 

 

   
       
 

 

 

 

 

Unmittelbar an der Abteikirche liegen die mit "Arte Povera" gefüllten Räume von Francesco Caloiero. Er stellt originelle Souvenirs her und hat zu Joachim und seiner Geschichte in vieler Beziehung seine eigene Meinung.

     

 

 

 

Unten:
Mehrere Murales weisen auf Joachim von Fiore als Gründer der Stadt hin.

   
 

 

I