Home

Gastfreundliches Kalabrien

San Francesco di Paola
Freundschaftliche Beziehungen zwischen Fellbach und Cariati
Migration
Kirche

Spiritualität

Kontakt / Impressum

 

 

 

 

nach oben

 

Wanderungen

Parco Nazionale della Sila

___________________________________________________

P 1
Cupone – Corsonara – Tiergehege - Cupone (Lehrpfad)

Dauer ca 3 Stunden
Länge 8,5 km
Karte  
Höhenunterschied Anstieg 321 m Abstieg 195 m 
Schwierigkeitsgrad leicht, Verlauf auf einem alten Forstweg
 

Einkehrmöglichkeit

Cupone, ganzjährig
sowie bei km 8 in Vivaio Sbanditi – nur im Sommer

Ausgangspunkt: Cupone, Besucherzentrum an der S.S. 177
Der Wald wird gern besucht wegen seiner Schönheit und seiner Lage am Lago Cecita.
Der erste, leicht ansteigende Teil des Weges ist geprägt durch Pinienwald mit vorherrschender Pino Laricio verschiedenen Alters, vor allem 80 – 100 Jahre alter Bäume. Dieser Pinienwald prägt mit seinen hohen dunkelgrünen Kronen das Landschaftsbild.. Entlang des Weges findet sich zwischen Buchen, Eichen Weiden und Hundsrose die Walderdbeere mit ihren roten Köpfchen. Außerdem zeigt sich den Ausflüglern das Eichhörnchen, genannt Zaccanella. Nach einem Kilometer erreicht man durch eine Neuanpflanzung von Pino Laricio hindurch eine Stelle, die Corsonara genannt wird. Auf der Höhe eines Bassins zum Schutz vor Waldbränden geht man geradeaus, bis man ein Wäldchen aus Zitterpappeln erreicht, wo der große rote Specht nistet. Im Frühjahr hört man sein Klopfen. Zwei Kilometer weiter zweigt ein Sträßchen zum Graben des Vallone Freddo hin ab, das durch einen Mischwald führt. Im Flüsschen Vallone Freddo lässt sich eine Forellenart beobachten, Frösche und nicht selten Nattern, eine harmlose Schlangenart auf der Suche nach ihrer bevorzugten Nahrung wie Frösche und Mäuse.
(übersetzt aus der WebSite www.calabriaonline.it)

 

 


nach oben
edition semplicitÓ