Home

Gastfreundliches Kalabrien

San Francesco di Paola
Freundschaftliche Beziehungen zwischen Fellbach und Cariati
Migration
Kirche

Spiritualität

Kontakt / Impressum

Wandern in der Umgebung von S. Maria del Patire auch mit dem
Rother-Wanderführer Kalabrien

 

 

 

nach oben

 

Wanderungen um Rossano

Nordwestlich von Rossano Richtung Patirion / Corigliano

___________________________________________________

B 5
Santuario di S. Maria del Patire

Dauer 1 Stunde
Länge 1,5 km
Karte  Topogr. Karte IGM 1:50000 Corigliano Calabro
Höhenunterschiede 500 m Höhe ü.d.M. Start, 609 m Ziel
Schwierigkeitsgrad leicht

Ein beeindruckender Weg durch die Macchia-Wälder, die dieses herrliche byzantinische Monument umgeben.
Von der kleinen Ebene, wo das Heiligtum sich erhebt, kann man die Weitläufigkeit der Sibari-Ebene und die Majestät des Pollino-Gebirges bewundern.
Kommt man von der S.S. 106 (S.S. 106 „bis“, das heißt: nicht die Schnellstraße, sondern die Verbindungsstraße zwischen Rossano und Corigliano), durchquert man das Agglomerat von Häusern in Piragineto, man kommt vobei an der „strada comunale“ von Lampa Patire, und fährt weiter auf der Straße, die sich Richtung S. Maria del Patire den Berg hinaufwindet und uns an den Beginn des Weges bringt, erkennbar durch einen dort befindlichen kuppelförmigen Votiv-Bildstock.
Hier lässt man das Auto zurück und folgt dem Weg. Er durchquert zuerst eine Gegend genannt Gurgulia, dann den Wald Bosco demaniale, und dann erblickt man die Ebene von Vignale, die oberhalb des Flusses Cino liegt. Folgt man dem Weg weiter, kann man zur Rechten die Berge der Piana Caruso bewundern, die zum Gebiet von Corigliano gehört, einem anderen bedeutsamen Zentrum der Ionischen Küste. Steigt man nun aufwärts, so gelangt man zu der Ebene, auf der die Abtei S. Maria del Patire gelegen ist.
(Club Trekking Rossano - Leonardo Cara)

Diese Wanderung kann verknüpft werden mit

B 2 Byzanz im Wald / Patirion - Fluss Cino

nach oben
edition semplicitÓ